Winzer Chateau Vessiere
Artikelnr. 018.0002
Verfügbarkeit > 6
7,50€
pro Flasche
10,00 € / 1l

Menge

Alle Preise inkl. 19 % MwSt. / zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Ökologischer Landbau. Nachternte. Gärung in thermoregulierten Edelstahltanks, klassische Weinbereitung. Alterung in thermoregulierten Edelstahltanks.  80% Grenache noir / 20% CinsaultDieser Jahrgang bietet sowohl die Persönlichkeit von Grenache als auch den Charakter von Syrah. Dies ist ein direkt gepresster Rosé, nur die ersten Säfte werden isoliert, um diese Vintage-Tradition zu entwickeln.

Farbe:                               Roséfarben, klare, rosafarbene Reflexe

Nase                                 Aromatisch, fruchtig, Erdbeeraromen, Himbeeraromen.

Geschmack                      Frisch, zart, herb, rund, leicht mineralisch, leichter Körper, gute Intensität, gute Länge.

Lagerung:                         2021

Speisen:                            Dieser Wein bringt alle Finessen zum Ausdruck und wird das Fett und Salz von rohem und gekochtem Fleisch oder kalten Zubereitungen mit Gemüse begleiten

Trinktemperatur:           8 - 10°C


Chateau Vessiere

Château Vessière, ein Familienbesitz

Im Herzen von Costières de Nîmes, am südlichen Ende des Rhône-Tals, erstreckt sich das Château Vessière über 65 Hektar Rebfläche. Das Anwesen liegt am Tor zur Camargue und profitiert von einem Terroir und einem außergewöhnlichen Klima.
Dieses wunderschöne Anwesen gehörte Mademoiselle Lucie de Vessière und wurde Ehefrau Teulon.
Die Domain wurde seitdem von Generation zu Generation weitergegeben.
Es war im Jahr 1975, dass Philippe Teulon nach dem Studium der Önologie an der Fakultät der Wissenschaften von Montpellier übernahm. Die erste Abfüllung findet 1978 statt, der Jahrgang wird jedoch nur privat verzehrt. 1979 wird der Wein in Frankreich und im Ausland vermarktet.
Mit der Zeit gibt Philippe seine Leidenschaft an einen seiner Söhne, Vincent, weiter.
Im Gegenzug wird er in Montpellier Önologie studieren und Praktiken im kalifornischen Napa Valley erkunden.
Seit 2007 setzen Vincent und seine Frau Lucie die Familiengeschichte fort. Gemeinsam haben sie Arbeitstechniken entwickelt, einschließlich der Umstellung des Feldes auf Bio und der Übernahme der kommerziellen Entwicklung des Unternehmens.
Derzeit lebt das Ehepaar mit seinen beiden Kindern vor Ort, um Familie und Beruf in Einklang zu bringen. Philippe ist immer noch täglich auf dem Anwesen präsent und arbeitet eng mit Vincent zusammen. Gemeinsam entwickeln sie feine und elegante Bioweine, für die sie jedes Jahr zahlreiche Auszeichnungen erhalten.

Costières de Nîmes, ein Terroir mit Charakter
Das AOC Costières de Nîmes spiegelt den einzigartigen Charakter eines Terroirs wider, das im Rhône-Tal eingeschrieben ist, und illustriert perfekt alle Merkmale seines "romanité". Es liegt auf einer großen Kieselterrasse, die von der Rhone und der Durance abgelagert wurde, und ist das südlichste der Rhone-Weinberge. Steiniges Schwemmland aus roten Tonen und gerollten Kieselsteinen fördert den Konvektionseffekt. Das Klima ist geprägt von sehr sonnigen, trockenen Sommern mit unregelmäßigen Regenfällen. Es ist daher mediterraner Art, erfährt aber einen echten maritimen Einfluss. Diese für Costières spezifische Klimatologie kennzeichnet die Weine der Appellation zutiefst und ist eine außergewöhnliche Bereicherung für die Herstellung authentischer Weine.

Eine Familie in der Nähe seines Landes
Von einer Generation zur nächsten geben wir gerne Familienfotos und Erinnerungen weiter. Für die Teulons ist der Schatz, der seit sieben Generationen vom Vater an den Sohn weitergegeben wird, ein 65 Hektar großes Landgut, das seit der Errichtung von Vincent und Lucie im Sinne einer nachhaltigen Landwirtschaft bewirtschaftet wird.
Nachdem Vincent während der Wiederaufnahme der Ausbeutung mit traditionellen Arbeitsmethoden begonnen hatte, bemühte er sich nach und nach um eine vernünftige Kultur, die die phytopharmazeutischen Produkte so weit wie möglich einschränkte. Die sexuelle Verwirrung und die Begrenzung der Beiträge von Pestiziden veranlassen ihn, 2009 endlich den Schritt in Richtung ökologischer Landbau zu überspringen. Unkrautvernichter, synthetische Chemikalien und Insektizide verschwinden vollständig. Eine Rückkehr zu den landwirtschaftlichen Quellen, deren wesentliches Ziel die ständige Verbesserung der Echtheit der Weine und die volle Ausschöpfung der Bodenqualitäten ist.


Eigenschaften

Alkoholgehalt 13 %
Ausbau Edelstahltanks-
Auszeichnung --
Besonderheiten Enthält Sulfite
Bio Agriculture Biologique
Flaschengröße 750 ml
Geschmack Trocken
Jahrgang 2018
Klassifizierung IGP Pays d'Oc
Rebsorte 80% Grenache noir / 20% Cinsault
Region Languedoc-Roussillon
Restsüße
Säuregehalt
Stil Costières de Nîmes