Pikantes Vorspeisen-Duo • Dionysos Lysios 2020, WeinGelage & Ômina Romana

Karotten-Apfel-Cremesuppe & Scharfer Papaya-Salat mit Cashews

Für 4 Personen

Für die Suppe:

  • 1l klare Gemüsebrühe (fertig oder selbst gekocht)
  • 4 große Karotten
  • 1 großer Apfel (Boskoop)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Piment d'Espelette
  • 1/2 TL Bockshornkleesamen
  • 1/2 TL Sumach
  • Salz und Pfeffer
  • 200 ml Sahne
  • Petersilie zum Garnieren

Für den Salat:

  • 1 große (oder 2 kleine) grüne unreife Papaya
  • 1 Schalotte
  • Grüner Salat mit Vinaigrette als Unterlage
  • Eine Handvoll Cocktailtomaten
  • Eine Handvoll Cashewkerne
  • Piment d'Espelette
  • Salz und Pfeffer
  • Weißwein- oder Apfelessig

Verbindendes Gewürz beider Vorspeisen ist Piment d'Espelette, eine Chili-Art, die im Südwesten Frankreichs angebaut wird und neben Schärfe eine schöne Fruchtigkeit hat.

 

Für die Suppe am Vortag eine klare Gemüsebrühe kochen aus Wurzelgemüse, mild würzen. Wenn's schnell gehen soll, eine eingefrorene oder fertige klare Brühe verwenden.

In die Brühe den fein gemahlenen Bockshornkleesamen und den Sumach geben und darin die jeweils kleingeschnittenen Karotten, Zwiebel und den Knoblauch köcheln, bis die Karotten weich sind. Dann den klein geschnittenen Apfel zugeben und nur kurz mitkochen (es soll kein Apfelbrei werden). Nun alles fein pürieren.

Mit Pfeffer und Salz abrunden, nun mit dem Piment d'Espelette schärfen je nach Belieben. Dann die Sahne einrühren und alles mit dem Pürierstab nochmals gut mischen. Nach Belieben nachwürzen, zum Abrunden ggf. etwas Zucker. Mit fein geschnittener Petersilie servieren.

 

Für den Salat die grüne Papaya (gibt's in Asia-Läden) schälen, die Kerne auslöffeln und falls sie noch weiß sind, wegwerfen. Falls sie schon schwarz sind (dann ist die Papaya aber möglicherweise schon zu reif und zu weich für einen Salat) für ein anderes Gericht aufheben oder später zum Salat geben, sie haben ein schönes Kresse-Aroma, sind aber relativ hart.

Die Papaya in feine Streifen raspeln und mit der fein gewürfelten Schalotte gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit mildem Essig mischen - mit wenig Essig anfangen und rantasten, ggf. mit Zucker abrunden. Ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Cashewkerne vorsichtig anbraten, bis sie ein schönes Aroma entwickeln. Die Cocktailtomen je nach Größe vierteln oder achteln.

Nun die Papaya mit Piment d'Espelette kräftig schärfen, die Tomaten unterheben. Als Unterlage etwas mit Vinaigrette angemachten grünen Salat drapieren, darauf die Papaya mit den Tomatenstückchen und obendrauf die gerösteten Cashews.

 

Zu beiden Vorspeisen passt eine knusprige Baguette...

...und natürlich unser Dionysos Lysios 2020

 

Wein-Tipps für den Sommer

Unsere Sommer-Tipps kommen vom Weingut Benderhof!

Genauer gesagt: Unsere Eigenabfüllungen, vinifiziert vom Benderhof, sind unsere süffig-sonnigen Empfehlungen 2024!

Alle Sommer-Tipps jetzt mit 15% Rabatt!

Sie sparen 15%
Was Spaß macht - Edition WeinGelage 2022, Benderhof
Sie sparen 15%
Rosé Pfalz trocken - Edition WeinGelage 2021, Benderhof
Sie sparen 15%
Verführer Rotwein trocken - Edition WeinGelage 2021, Benderhof

Rezepte zum Wein des Monats

Zu jedem "Wein des Monats" empfehlen wir ein Rezept, selbst gekocht, für gut befunden und natürlich passend zum jeweiligen Wein.

Hier geht's zu den Rezepten